Methode Systemik®

 

Systemik® ist ein Framework zur Entwicklung von komplexen Systemen und zur Ermittlung von unternehmerischen Erfolgspotenzialen. Die Idee und das Konzept der Systemik® liegt darin, technische und komplexe Systeme nachhaltig lebensfähig zu gestalten und kommt in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen zur Anwendung.

So können zum Beispiel Risiken schnell und umfassend ermittelt und Gegenmassnahmen ergriffen werden. Verwendet werden dabei unterschiedlichste Methoden aus der Betriebswirtschaftslehre sowie aus den Ingenieur- und Sozialwissenschaften.

Vorgehen

  1. System ganzheitlich beschreibenMethoden: Brainstorming, Brainwriting, Methode 635, Systembilder, Synektik, u.a.m.
  2. System vernetzt beschreiben und Cluster bildernMethoden: Mindmap, Variablensatz Rollenspiele, Syntegration, u.a.m.
  3. Prüfen der Ganzheitlichkeit und Integration in die UmweltMethoden: Ganzheitlichkeitstest, Checklisten, Analogiebildung, u.a.m.
  4. Vernetzung der Subsysteme zwecks Verständnis für die InnenweltMethoden: Wirkungsmatrix, Wirkungsgefüge, Syntegration, etc.
  5. Interpretation der Systemdynamik und SystemrollenMethoden: Interpretationsnetz, Loop-Diagram-Analyze, Rollenanalyse, u.a.m.
  6. Systemische Zielformulierung und Test der LebensfähigkeitMethoden: Zielformulierung nach Birkenbihl, NLP-Zielformulierung, 10-Punktecheck der Lebensfähigkeit, Risikoanalyse, Sensitivitätsanalyse, u.a.m.
  7. Entwicklung von zielorientierten, kreativen LösungsvariantenMethoden: Synektik, Morphologischer Kasten, Reizwortanalyse, laterales Denken, Bionik, Brainstorming, Zukunftswerkstätte, Prozessmanagement, u.a.m.
  8. Lösungen testen, evaluieren und entscheidenMethoden: Nutzwertanalyse, Simulationen, Szenariotechnik, Rollenspiele, u.a.m.
  9. Umsetzung und Realisierung von LösungenMethoden: Balanced Scorecard, Projektmanagement, Change Management, Lernaktivitäten, Prozessbegleitungen, Beratung, u.a.m.
  10. Verankerung, Weiterentwicklung und QualitätsentwicklungMethoden: EFQM, MikroArtikel, Benchmarking, Zirkel, Foren, Netzwerke, etc.